yoga

Du kommst beim Yoga nicht weiter? 10 wichtige Yoga-Erkenntnisse für Fortschritte

Wir alle betreten die Yogamatte aus unterschiedlichen Gründen. Manche suchen nach Flexibilität und Kraft, andere wollen Verletzungen heilen und wieder andere wollen einfach in der Totenstellung entspannen. Wenn Sie jedoch einmal mit Yoga begonnen haben, ist es wichtig, den nächsten Schritt zu machen, um Fortschritte zu machen und Stagnation zu verhindern. Wie können Sie also Ihre Yogapraxis verbessern? Diese 10 Methoden können helfen:

  1. Akzeptieren Sie, was Sie ablehnen – das ist es, was Sie am meisten brauchen. Sie lieben Umkehrhaltungen, aber es fällt Ihnen schwer, beim Meditieren still zu sitzen? Oft ist das, was Sie ablehnen, das, worauf Sie sich am meisten konzentrieren müssen.

  2. Bleiben Sie offen für Neues. Fortschritte im Yoga erfordern die Einstellung eines Anfängers. Es erfordert Loslassen und Entspannen. Es macht Ihnen nichts aus, während der Meditation abzuschweifen; das ist alles Teil der Übung. Machen Sie einfach einen Schritt vorwärts, von dort, wo Sie jetzt sind. Lernen Sie, während Sie voranschreiten.

  3. Üben Sie mit verschiedenen Lehrern. Während ein Lehrer Ihnen vielleicht gefällt, können andere neue Perspektiven bieten. So wie wir alle einzigartige Gründe haben, mit Yoga anzufangen, haben auch Lehrer ihre eigenen Gründe, warum sie unterrichten. Das Ausprobieren verschiedener Lehrer kann bei Ihnen unterschiedlich ankommen.

  4. Entdecken Sie verschiedene Yoga-Stile. Wenn Sie schon immer Flow-Yoga praktizieren, probieren Sie Restorative Yoga aus. Das Mischen verschiedener Stile macht den Unterricht nicht nur interessant, sondern hilft auch dabei, verschiedene Posen und Abläufe abzudecken, sodass Ihre Übungen vielseitig und sicher bleiben.

  5. Yoga-Übungen zu Hause sind oft sehr schnell und lassen möglicherweise keine Zeit, um fortgeschrittene Posen zu üben. Üben Sie zu Hause. Mit jedem Versuch lernen Sie mehr und passen sich an, ohne sich Gedanken darüber machen zu müssen, ob Sie mithalten oder Zeitbeschränkungen haben. Sie sind es, die alleine Yoga „üben“.

  6. Nehmen Sie an Workshops oder Retreats teil. Sich mit Gleichgesinnten zu umgeben, kann Ihre Praxis verbessern. Mit Menschen zusammen zu sein, die ähnliche Interessen und Herausforderungen haben, bringt Weisheit zurück auf Ihre Matte und bietet neue Perspektiven für Ihre Praxis, sowohl auf der Matte als auch außerhalb.

  7. Bewegen Sie sich langsam, verwenden Sie Hilfsmittel, passen Sie sie an. Yoga-Hilfsmittel können Ihnen helfen, mehr Länge und Dehnung zu erreichen und gleichzeitig Muskelverspannungen zu lösen. Regelmäßige Verwendung lehrt Ihren Körper und Ihre Muskeln, wie Sie verschiedene Posen angehen. Beim Yoga geht es nicht immer darum, das zu tun, was Sie Ihrer Meinung nach „tun sollten“, sondern darum, was sich richtig anfühlt. Lassen Sie es langsam angehen und seien Sie nett zu sich selbst.

  8. Investieren Sie in eine hochwertige Yogamatte. Ihre Matte kann Ihre Yogapraxis verändern. Eine geeignete Matte erweitert den Wirkungsbereich Ihrer Übungen und verbessert Ihr Gesamterlebnis.

  9. Geben Sie Ihrer Yogapraxis Energie mit der richtigen Ernährung. Eine gesunde Ernährung gibt Ihrer Yogapraxis sowohl körperlich als auch geistig Energie. Eine ausgewogene Ernährung sorgt für Energie und Leichtigkeit. Haben Sie schon einmal bemerkt, wie sich Ihr Yoga anfühlt, wenn Sie sich gut ernähren, im Vergleich zu ungesunden?

  10. Verpflichten Sie sich zu konsequentem Üben. Vor allem ist Konstanz der Schlüssel. Machen Sie täglich Dehnübungen, atmen Sie tief durch und setzen Sie sich neue Ziele. Sporadisches Yoga wird keine nennenswerten Ergebnisse bringen.

Als Gymfrog, eine auf Yoga- und Fitnessprodukte spezialisierte Marke, zeigen wir durch die Einbindung dieser Erkenntnisse in unseren Blog unser Engagement für die Unterstützung eines ganzheitlichen Yoga-Erlebnisses, von der Praxis bis zum Produkt.

Weiterlesen

Maintenance knowledge of yoga clothes
Enhancing Flexibility and Balance: The Gomukhasana Yoga Pose

Hinterlasse einen Kommentar

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft.

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.